symphonisch • bairisch • überraschend • anders

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e. V.
Hintergrundbild
Kontakt Auftritt buchen Selber mitspielen Unterricht nehmen Mitglied werden Link to English version of our main page Link zu Facebook

Direkt ans Ziel

Unser Film
Imagefilm über die Blaskapelle

Zurück

Münchner Merkur, Landkreis Süd, 24. April 2017

Kulturpolitischer Arbeitskreis der CSU

Kulturtaler für die Blaskapelle

Kulturtaler für die Blaskapelle. Münchner Merkur, Lkr. Süd, 24. April 2017

Kulturtaler für die Blaskapelle. Münchner Merkur, Lkr. Süd, 24. April 2017

Mit dem Kulturtaler zeichnet der kulturpolitische Arbeitskreis der CSU München-Land Personen und Vereine aus, die sich im Landkreis für Kultur, Kunst und Bildung große Verdienste erworben haben. Preisträger ist in diesem Jahr die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Landkreis – Der Sound der Bundeswehr-Bigband begleitete die rund 150 Gäste durch den Festakt im Ayinger Sixthof. lm Mittelpunkt standen aber an diesem Abend die Musiker der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn.
Der Bundestagsabgeordnete und CSU-Kreisvorsitzende Florian Hahn und Caroline Veit, kommissarische Leiterin des Kulturpolitischen Arbeitskreises, überreichten den beiden Vorsitzenden Florian Sepp und Marieluise Kolb die Auszeichnung.
Blasmusik hat in Höhenkirchen-Siegertsbrunn eine lange Tradition. Die Blaskapelle in ihrer jetzigen Form wurde 1980 von Hans Kremser wiederbelebt, nach dem sich der Verein 1973 eigentlich schon aufgelöst hatte. In seiner Laudatio hob Landrat Christoph Göbel das breite musikalische Spektrum der Blaskapelle hervor. Dieses reicht von der Wahrung bairscher Blasmusik bis zur Kammermusik. Aber auch Tanz- und Filmmusik ist den 200 aktiven Musikern nicht fremd. Sie sind in ihrer Heimatgemeinde genauso zu Hause, wie auf internationalen Bühnen, Ensembles absolvierten Auftritte in Polen, Spanien und Frankreich. Für den Landrat sind die Klänge der Blaskapelle immer wieder ein kultureller Hochgenuss, wie er betonte.
Die Auszeichnung erhielt der Verein auch aufgrund seiner vorbildlichen Nachwuchsarbeit. „Elf Lehrer bieten Kinder, Jugendlichen und auch Erwachsenen ehrenamtlich hoch qualifizierten Musikunterricht“, lobte der Landrat das Engagement. Neben den Aktiven unterstützen rund 400 fördernde Mitglieder die Vereinsleben. Im Jahr 2015 erhielt die Blaskapelle den Bayerischen Staatspreis für Musik. „Sie ist damit Bayerns beste Blaskapelle“, freute sich Christoph Göbel.
Die Arbeit des Kulturpoltischen Arbeitskreises ist eng mit dem Namen Ursula Kober verbunden. Als Vorsitzende hat sie das Wirken viele Jahre maßgebend geprägt. Caroline Voit kündigte an, dass der CSU-Arbeitskreis seine ehemalige Vorsitzende mit dem Kulturtaler in Gold ehren wird. Die Ehrung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 
Abrundung unten