symphonisch • bairisch • überraschend • anders

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e. V.
Hintergrundbild
Kontakt Auftritt buchen Selber mitspielen Unterricht nehmen Mitglied werden Link to English version of our main page Link zu Facebook

Direkt ans Ziel

Unser Film
Imagefilm über die Blaskapelle

Musikunterricht

Lehrer

Andreas Haas, Querflöte

Porträt Andreas Haas Andreas Haas studierte an den Musikhochschulen Köln und Münster und ist diplomierter Flötist und Musikpädagoge. Seit 2002 ist er Soloflötist des Freien Landestheaters Bayern. Dort übernimmt er auch szenische Rollen und leitet die Abteilung Kinder- und Schulkonzerte. Zahlreiche Kinderkonzerte, u. a. in Zusammenarbeit mit Rolf Zuckowski, CD- und Schulbuchveröffentlichungen dokumentieren seine Arbeit in diesem Bereich. Im Bereich der Alten Musik ist er regelmäßiger Gast bei namhaften Barockorchestern des süddeutschen Raums wie La Banda, L´Orfeo, Hassler-Consort oder dem Ensemble Phönix München. Er erteilt seit 2007 Flötenunterricht in der Blaskapelle.

Miriam Ströher, Oboe

Miriam Ströher Miriam Stöher, mehrfache 1. Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ studiert an der Hochschule für Musik und Theater in München. Seit 2012 ist sie Stipendiatin des Deutschlandstipendiums und weiterhin seit 2015 Stipendiatin bei Live Music Now. Neben ihrem Studium schreibt Miriam eigene Songs und schafft so eine Verbindung zwischen klassischer Besetzung und Songwriting. Sie tritt in diesem Rahmen regelmäßig mit der Pianistin Katharina Khodos auf. 2014 gewannen die beiden Musikerinnen den 3. Preis beim Giesinger Kulturpreis. Sie sind Preisträger beim deutschen Friedenssongwettbewerb 2015. Seit 2015 ist sie für die Blaskapelle als Oboenlehrerin tätig.

Hans Blume, Klarinette

Hans Blume Hans Blume studierte nach seinem Grundwehrdienst beim Luftwaffenmusikkorps 3 in Münster Klarinette mit Nebenfach Saxophon an der Staatlichen Hochschule für Musik Westfalen-Lippe in Detmold. Er legte die Musiklehrerprüfung sowie 1993 an der Hochschule für Musik München die Diplommusikerprüfung, ab. Hans Blume war in verschiedenen Musikschulen als Klarinettenlehrer tätig und spielte in zahlreichen Kulturorchestern als Aushilfe, darunter das Rundfunkorchester des BR. Seit 1995 ist er Mitglied des Orchesters der Bühnenmusik der Bayerischen Staatsoper. Für die Blaskapelle erteilt er seit 2015 Klarinettenunterricht.

Gergely Dóra, Klarinette

Gergely Dóra Gergely Dóra begann im Alter von 13 Jahren mit seinem Jungstudium im Fach Klarinette am Béla Bartók Konservatorium in Budapest und schloss seinen Bachelor an der Universität Debrecen (2010-2012) und der Musikakademie Franz Liszt in Budapest (2012-2013) ab. Seit 2013 studiert er nun im Masterstudiengang an der Hochschule für Musik und Theater München bei Professor Ulf Rodenhäuser. In jungen Jahren gewann er mehrfach Preise bei verschiedenen Musikwettbewerben in Ungarn. In München spielt er als Soloklarinettist im Symphonieorchester der Musikhochschule München und ist als Aushilfe für zahlreiche Münchner Orchester tätig. Für die Blaskapelle erteilt er seit 2015 Unterricht.

Hans-Peter Vogel, Fagott

Hans-Peter Vogel, Fagott Hans-Peter Vogel studierte Fagott an den Musikhochschulen Würzburg und München. Er unterrichtet am Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim sowie an den Musikschulen München und Bad Tölz. Außerdem ist er als Orchestermusiker u.a. beim Freien Landestheater Bayern und der Isar-Philharmonie aktiv und pflegt intensiv Kammermusik. Er ist häufiger Gast bei renommierten Festivals und Konzertreihen. Besonderes gern sucht er in Archiven und Bibliotheken nach unbekannter Literatur für sein Instrument. Für die Blaskapelle unterrichtet er seit 2011.

Nina Engl, Saxophon

Nina Engl, Saxophon Nach ihrem Abitur am Pestalozzi-Gymnasium in München begann Nina Engl am Richard-Strauss-Konservatorium der Landeshauptstadt ein Studium zur Diplom-Musiklehrerin, das sie 2007 erfolgreich abschloss. Seither arbeitet sie als freischaffende Saxophonlehrerin in Kirchseeon, Wasserburg, Amerang und Haag und ist zudem als Saxophonistin in kammermusikalischen Besetzungen sowie Orchestern wie dem Bundespolizeiorchester München aktiv. Im Polizeiorchester Bayern war sie 1. Altsaxophonistin. Durch ihre Tätigkeit als Musiklehrerin an der BFS für Kinderpflege in München bringt Frau Engl Erfahrung im Unterrichten von Kindern mit. Für die Blaskapelle gibt sie seit 2019 Saxophonunterricht.

                

Vjeran Jezek, Trompete

Bereits mit zehn Jahren belegte Vjeran Jezek in seiner Altersklasse den 1. Platz im kroatischen Bundeswettbewerb für Trompete. Weitere Musikpreise und Auftritte im kroatischen Radio und Fernsehen folgten. Er studierte Trompete an der Musikakademie Zagreb bei Prof. Stanko Selak und am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck bei Prof. Erich Rinner. An der Hochschule für Musik und Theater München absolvierte Jezek die Meisterklasse bei Prof. Hannes Läubin und Thomas Kichle. Jezek war in Deutschland als Solotrompeter u. a. bei der Europa Philharmonie Karlsruhe und dem Philharmonischen Orchester des Theaters Plauen/Zwickau tätig. Zur Zeit ist er stellvertretender Solotrompeter im Kammerorchester Ingolstadt und arbeitet als Aushilfe bei der Münchner Staatsoper, den Münchner Symphonikern und der Kammeroper München. Seit 2009 leitet Vjeran Jezek als Dozent für Trompete verschiedene internationale Workshops, u. a. bei der Varazdin Brass Academy und der Englisch Brass Academy in Shrewsbury. Seine erste klassische Solo-CD „Music Garden“ wurde 2014 bei Aquarius Records veröffentlicht. 2015 wurde „Artist“ des österreichischen Instrumentenbauers Schagerl. Für die Blaskapelle erteilt er seit 2017 Trompetenunterricht.

Menyhért Arnold, Trompete

Menyhért Arnold, Trompete Menyhért Arnold kam in Baja in Ungarn zur Welt. Schon in jungen Jahren sammelte er als Mitglied der Deutschen Jugend-Blaskapelle der Stadt Hajós in seinem Heimatland Erfahrungen als Musiker. 2009 nahm er ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München auf, das er 2013 mit dem Künstlerischen Diplom beendete. Das anschließende Studium zum Master of Music Trompete unter Prof. Hannes Läubin und Prof. Thomas Kiechle beendete er 2015. Er belegte Meisterkurse bei Wolfgang Guggenberger und Reinhold Friedrich. Zudem war er während seines Studiums in mehreren Blasmusikformationen aktiv, etwa in der Oktoberfestkapelle Gerleigner (2010) und der Siegertsbrunner Blasmusik unter Leitung von Konrad Sepp (2011). Seit 2011 ist Menyhért Arnold Bandmitglied in der Blechbande, die im Hofbräuhaus spielt. Mitglied war er im Polizeiorchester Bayern und im Tiroler Festspielorchester (2012-2013). Als Aushilfe war er für die den Münchnern Symphoniker (2011), am Staatstheater am Gärtnerplatz (2014-2017) und an der Bayerischen Staatsoper (2015-2018) tätig. Er ist Gründungsmitglied der seit 2013 aktiven bayerischen Mundartband Oansno. Seit 2012 unterrichtet er Trompete, unter anderem im Musikverein Eichenau, in der Städtischen Musikschule Schola musicae (2014-2019) und bei den Kinderkonzerten der Münchner Philharmoniker (2013-2014). Für die Blaskapelle erteilt er seit 2019 Trompetenunterricht.

Michael Gredler, Waldhorn

Michael Gredler Michael Gredler ist seit 2009 Diplommusiker mit Hauptfach Horn (bei Prof. Wolfgang Gaag). Von 2009 bis 2010 besuchte er einen Aufbaustudiengang mit Hauptfach Horn an der Hochschule Musik und Theater in München bei Prof. Johannes Hinterholzer und schloss im Sommer 2014 sein Masterstudium mit Hauptfach Komposition und Theorie an der Züricher Hochschule der Künste ab. Er spielt in verschiedenen Orchestern wie dem Münchner Kammerorchester, den Münchner Philharmonikern bei Kinderkonzerten und ist Mitglied des Münchner Holzbläserquintetts.
Für die Blaskapelle ist er seit 2014 tätig.

Konrad Sepp, Tiefes Blech (Bariton/Euphonium, Posaune, Tuba)

Porträt Konrad Sepp Konrad Sepp ist Diplommusiker (Hauptfach Tuba) und Diplommusiklehrer für Blechblasinstrumente. Er wirkt in verschiedenen Symphonieorchestern und Blasmusikgruppen mit und ist seit 2000 Dirigent der Blaskapelle.

Henning Homeier, Schlagzeug

Porträt Henning Homeier Henning Homeier ist seit 1995 als Dozent und Arrangeur auf Workshops und bei diversen Vereinen tätig. Er studierte Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen. 2011 schloss er sein Studium mit dem pädagogischen Diplom an der Hochschule für Musik und Theater München ab. Er unterrichtet für die Blaskapelle seit 2010.

Thomas Sporrer, Schlagzeug

Thomas Sporrer Thomas Sporrer schloss 2009 sein Studium im klassischen Schlagwerk bei Stefan Blum, Jörg Hannabach, Thomas Höfs und Guido Rückel an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg mit Auszeichnung ab. Darauf folgte 2009-2013 eine Masterstudium am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei den Dozenten Jost Nikcal, Roland Pfeil und Takuya Taniguchi.Er spielte unter anderem mit den Münchner Symphonikern, dem Münchner Rundfunkorchester, dem Philharmonischen Orchester Augsburg und den Dortmunder Philharmonikern sowie der Staatsoper Kairo. Während seines Masterstudiengangs „Master of Music“ an der Universität Augsburg wurde er von internationalen Größen wie dem Schlagzeuger des deutschen PopActs „Jan Delay“, Jost Nickel, und dem Percussionisten der „Fantastischen Vier / Till Brönner“, Roland Peil, unterstützt. 2011 gründete er mit Carl Amadeus Hiller die Formation DRUMATURGIA. Er gibt für die Blaskapelle seit 2013 Schlagzeugunterricht.

 

 
Abrundung unten