symphonisch • bairisch • überraschend • anders

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e. V.
Hintergrundbild
Kontakt Auftritt buchen Selber mitspielen Unterricht nehmen Mitglied werden Link to English version of our main page Link zu Facebook

Direkt ans Ziel

Unser Film
Imagefilm über die Blaskapelle

Zurück

Festkonzert zum 30jährigen Jubiläum: Carl Orff „Carmina Burana“

Symphonisches Blasorchester
Großer Chor des Leonhardi-Ensembles
Grafinger und Glonner Chorkinder
Jugendchor Choir’s Crossing

Leitung: Michael Merl
Katharina Ruckgaber, Sopran
Gustavo Martin, Tenor
Martin Danes, Bass

außerdem Werke von Philip Sparke, Felix Mendelssohn Bartholdy und Jan Van der Roost

Leitung: Bernhard Willer
Andreas Schulz, Klarinette
Simone Lautenschlager, Bassetthorn

Samstag, 26. Juni 2010   18:00 Uhr

Sonntag, 27. Juni 2010   19:00 Uhr

Mehrzweckhalle an der Bahnhofstraße

Flyer Festkonzert 2010 Carmina Burana

Carmina Burana

Die „Carmina Burana“ sind eine Sammlung von 254 mittellateinischen, mittelhochdeutschen und anderen Texten, meist aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Die Benediktbeurer Handschrift war lange vergessen. Erst bei der Aufhebung des Klosters 1803 wurde sie entdeckt und in die heutige Bayerische Staatsbibliothek gebracht.
Carl Orff (1895-1982) stieß 1935 auf diese „Lieder aus Benediktbeuern“. Der damals bereits hochgeachtete Komponist und Herausgeber des „Orffschen Schulwerks“ schuf mit seinen „Carmina Burana“ eines der populärsten und meist gespielten Werke der Musikgeschichte.
Orffs Liederauswahl umfasst eine weite Spanne weltlicher Themen: die Wechselhaftigkeit von Glück und Wohlstand, die Flüchtigkeit des Lebens, die Freude über die Rückkehr des Frühlings sowie die Genüsse und Gefahren von Trinken, Völlerei, Glücksspiel und Wollust.

 

 
Abrundung unten