symphonisch • bairisch • überraschend • anders

Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn e. V.
Hintergrundbild
Kontakt Auftritt buchen Selber mitspielen Unterricht nehmen Mitglied werden Link to English version of our main page Link zu Facebook

Direkt ans Ziel

Unser Film
Imagefilm über die Blaskapelle

Zurück

24. Oktober 2018

Ein Mozart-Fest

Am Sonntag, 11. November 2018, 20 Uhr, spielt das Mozart-Ensemble der Blaskapelle im Rahmen der Konzertreihe „Musik im Pfarrsaal“ ein Konzert unter dem Motto „Ein Mozart-Fest“. Auf dem Programm stehen die Harmoniemusik zu „Die Hochzeit des Figaro“, KV 482 (Arr. Andreas N. Tarkmann), und die Serenade Nr. 10 „Gran Partita“ B-Dur, KV 361.

Kleine Bläserbesetzungen, die sog. „Harmoniemusik“, erlebten zu Mozarts Zeit eine unglaubliche Blüte. Alle großen Komponisten schufen damals gerne Originalwerke für Harmoniemusik, meist für sechs oder acht Bläser. Mozart jedoch komponierte sie für eine einzigartige Besetzung: 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Bassetthörner, 4 Hörner, 2 Fagotte und Bass. Er schuf mit seiner „Gran Partita“ eines der schönsten musikalischen Meisterwerke. Dreizehn Musiker der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn haben seit den Herbstferien 2017 diese Serenade von Mozart erarbeitet. Ihre sieben Sätze bieten dank ihrer reizvollen Unterschiedlichkeit eine unübertreffliche Unterhaltungsmusik.

 „Eine Musik, die den Geist einer höfischen Ouvertüre atmet, einer ernsthaften Sinfonie, einer vergnügten Oper und tiefsinnigen Kammermusik. Klingt nach der Quadratur des Kreises. Oder ganz einfach nach Mozart.“ (Albrecht Mayer, Oboist)
„Eine große blasende Musik von ganz besonderer Art“ (Mozart)

Mozart-Ensemble

Das Mozart-Ensemble der Blaskapelle.

Das Programm wird mit den schönsten Melodien aus Mozarts berühmter Oper „Die Hochzeit des Figaro“ in sehr passender Weise ergänzt. Denn die Harmoniemusik hatte eine besondere Funktion: Nach der Uraufführung einer Oper wurden die schönsten Melodien sogleich – oft von den Komponisten selbst – für die beliebten Bläserensembles bearbeitet und damit allgemein bekannt gemacht. Diese Arrangements erklangen bei Abendessen in aristokratischen Kreisen, aber auch nachts auf Straßen und Plätzen, wodurch die Melodien bald „von den Lehrbuben gepfiffen“ wurden. Als Beispiel einer solchen Opernbearbeitung aus neuerer Zeit hören die Besucher die Harmoniemusik zu Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, 1991 von Andreas N. Tarkmann arrangiert für eben jene Besetzung, die in der Musikgeschichte nur einmal vorkommt: bei Mozarts „Gran Partita“.
Die Besucher erwartet ein außergewöhnlicher Konzertabend mit dem warmen Klang klassischer Harmoniemusik.

Ort: Pfarrsaal Mariä Geburt, Höhenkirchen, Schulstraße 11

Vorverkauf ab Mittwoch, 31. Oktober 2018, bei Schreibwaren Squarra und Schreibwaren Obermeier. Karten zu 15 €, ermäßigt 10 € (nicht für Rentner). Einlass und Abendkasse 19.30 Uhr. Kartenreservierung für Auswärtige: 08102/4238

Den Abend davor, am Samstag, 10. November, um 20 Uhr findet „Ein Mozart-Fest“ im
Katholischen Pfarrzentrum St. Georg, in Unterbiberg statt.

Vorverkauf in der Neubiberger Gemeindebibliothek, der Buchhandlung Lentner in Neubiberg sowie über München Ticket.
Info-Tel: 089/600 12-922.
Karten Abendkasse 18 €, Vorverkauf/Erm. 16 €, MMB/bis 18 Jahre 9 €.

 
Abrundung unten